Whiteboard oder Tablet? Ein Projekt

Neues Schuljahr, neues Glück: In „meinem“ Klassenzimmer hängt ein digitales Whiteboard von Promethean. Da ich ungern Geld versenke (selbst wenn es nicht mein eigenes ist), habe ich mir vorgenommen, dieses Gerät kennenzulernen und einzusetzen. Auf der anderen Seite war da diese Lehrerfortbildung…

Bildquelle: http://www.lewiswire.com/de/lewiswire/Promethean/Promethean-revolutioniert-Klassenzimmer/c/319/n/5316
Bildquelle: http://www.lewiswire.com/de/lewiswire/Promethean/Promethean-revolutioniert-Klassenzimmer/c/319/n/5316

Dort wurde uns in einer der vielen „Tablets sind so toll für den Unterricht“-Schulungen gezeigt, wie man ein Tablet per Funk mit einem Beamer verbindet und es dann wie ein Whiteboard verwendet.

Das Milchmädchen in mir beginnt zu rechnen: Ein Whiteboard mit Rechner kostet inklusive Installation ca. 7.500 Euro. Das Tablet, das der Kollege auf der Fortbildung zeigte, ein Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition ca. 400 Euro. Hinzu kommen ca. 100 Euro für den AllShareCast-Dongle und den Adapter von HDMI auf VGA. Beamer hängen in allen Klassenzimmern. Die Frage: Könnte die Tabletlösung dem Whiteboard das Wasser reichen? Außerdem: Kommen dabei weitere Kosten auf mich zu? Welches Gerät ist in welchem Szenario stärker?

Bildquelle: http://www.engadget.com/2013/09/04/samsung-galaxy-note-10-1-2014-edition-hands-on/
Bildquelle: http://www.engadget.com/2013/09/04/samsung-galaxy-note-10-1-2014-edition-hands-on/

Ich entschließe mich, es zu versuchen. Meine Schulleitung ist offen, ich darf 500 Euro für die Tabletlösung ausgeben. Dafür teste ich diese Konfiguration eifrig und werde mich mit allen auftretenden Unwägbarkeiten auseinandersetzen. Dieser Test soll ausführlich werden. Außerdem ist klar, dass das Urteil auch sein kann: Die Tabletlösung ist nur etwas für Frickler.

Mein Test beginnt in den Sommerferien 2014 (bzw. er hat begonnen). Unter den Stichwörtern Tablet und Whiteboard werde ich nun meine Erfahrungen dokumentieren – mit allen Fehlern und Zweifeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.